7.-9. April

3. Philosophie-Festival der Liebe

Berlin

Willkommen zum 3. Philosophie-Festival der Liebe.

“KO-KREATIVITÄT ALS EVOLUTIONÄRE LIEBE“

Die dritte Ausgabe unseres Philosophiefestivals hat den Fokus
“KO-KREATIVITÄT ALS EVOLUTIONÄRE LIEBE“

Liebe ist die stärkste und schönste Energie des Universums. Wir modernen Menschen kennen sie vor allem als private Verliebtheit, Familie und Romanze.
Für alle großen Religionen und Philosophien ist sie auch Quelle und Sinn des Seins überhaupt.
Unsere moderne Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft beruht auf einer Spaltung dieser beiden Dimensionen. Daher sind sie sehr effizient, doch voller seelischer und ökologischer Krisen.
Die Zukunft braucht neue, bewusste Integrationen zwischen Liebe und Effizienz und zwischen den privaten und evolutionären Energien der Liebe.
Ko-Kreativität ist der Schlüssel. Ko-Kreativität mit dem Anderen, mit der Evolution oder Schöpfung und mit dem eigenen höheren Selbst.
Wir laden Euch ein, das Evolutionsabenteuer ko-kreativer Liebe in all ihren Dimensionen forschend zu erkunden und praktisch zu entwickeln.

Das Festival bietet eine ganzheitliche Erfahrung

Inspirierende Vorträge & kontroverse Diskussionen stimulieren unseren Geist

Workshops und Networking lassen uns als Menschen tief begegnen

Feinste vegane Küche verzaubert unsere Geschmackssinne

Live Musik lässt unsere Ohren entzücken

Massagen und andere körperliche Angebote lassen uns tief entspannen

Sprecher & Gäste

Freuen Sie sich wie die letzen Jahre auf ein geballtes Programm, 2017 u.a. mit

Dr. Franz Alt

Journalist, langjähriger Fernsehmoderator, Querdenker, Visionär, Buchautor, Lobbyist für eine ökosoziale Zukunft

Profil

Marion Küstenmacher

evangelische Theologin, Buchautorin, Spiral Dynamics Trainerin, ausgebildete Mentorin für Wertimagination

Profil

Dr. Bernd Villhauer

Industriekaufmann, promovierter Philosoph, Geschäftsführer des Weltethos-Instituts, Experte für Ethik und Finanzmärkte

Profil

Dolores Richter

Moderatorin, Buchautorin, Mitbegründerin des ZEGG, Gemeinschaftscoach, Paarberaterin und Liebesforscherin

Profil

Alisa Poplavska

Creative educator, social psychologist, spiritual Thangka painting artist, international social justice activist

Profil

Martin Schubert

Journalist, author, health coach, international social activist, couples coach for intimate relationships

Profil

René Zechmeister

Therapeut mit Ausbildungen in Cranio-Sacral-Therapie, Shiatsu, Biodynamik, Energie–Öl–Massagen

Profil

Mira Bitzer

Kulturwissenschaftlerin, Yoga- und Gestaltarbeit-Praktizierende, Gestalterin erotischer Erfahrungsräume

Profil

Dr. Udo Boessmann

Arzt, Psychotherapeut, Dozent, Buchautor, Gutachter, Unternehmer, Gastgeber für transformative Arbeit

Profil

Mag. Claudia Fabrizy

Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlerin, Redakteurin, Seminarleiterin, Gastgeberin für transformative Arbeit

Profil

Christopher Gottwald

Sexological Bodyworker, Somatic Sex Educator, Contact-Improvisationstänzer, Schauspieler und Regisseur

Profil

Silvana Del Rosso

Sozialpädagogin, Persönliche Assistentin, Masseurin, Lebenstänzerin und DJane

Profil

Ingo Ballmann

Bewusstseinsforscher, Innovationsberater, Mentor, Serial Entrepreneur, strategischer Organisationsentwickler

Profil

Dr. med. Dirk Häger

Arzt für Anthroposophische Medizin und Naturheilkundliche Verfahren, Systemischer Aufsteller, Paartherapeut

Profil

Wolf Sugata Schneider

Autor, Redakteur, Netzwerker, Kabarettist, 30 Jahre lang Herausgeber des Magazins „Connection”

Profil

Rainer Trost

Gründer und Leiter von TRIBE Seminaren, Tantra-Ausbilder, Energie- und Körpertherapeut

Profil

Gerd Bodhi Ziegler

Bewusstseinslehrer, Ausbilder, Buchautor, Pionier im Bereich spiritueller Therapie und Transformationsarbeit

Profil

Mike Kauschke

leitender Redakteur des Magazins evolve, Autor und freier Übersetzer für spirituelle und integrale Themen

Profil

Yve Stöbel-Richter

Soziologin, Gesundheitswissenschaftlerin, Yogalehrerin, Professorin für Gesundheitswissenschaften

Profil

Professor Bernd Markert

Universitätsprofessor, Buchautor, Leiter des Environmental Instituts of Scientific Networks

Profil

Maik Hosang

Sozialökologe, Philosoph, Zukunfts- und Liebesforscher, Vertretungs-Professor für Kulturphilosophie

Profil

Lutz Rocktäschel

Philosoph, Kommunikationsforscher, Unternehmer und Autor

Profil

Eckehard Binas

Musiker, Philosoph, Transformationsforscher, Präsident der Hochschule Potsdam, Professor für Kulturphilosophie

Profil

Christina Kessler

Ethnologin, Systemische Familien- und Paartherapeutin, Buchautorin, Liebes- und Weisheitsforscherin

Profil

Claudine Nierth

Facilitatorin, Politikaktivistin, Bundesvorstandssprecherin von Mehr Demokratie, Initiatorin von vier Volksinitiativen

Profil

Sheila Deutinger

Event- und Business-Managerin, Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Business, registriert als Gründercoach

Profil

Hugo Hasse

Heiler, Bewusstseinsforscher, 30 Jahre Tätigkeit als Körper-Geist-Coach, Fastenleiter, spezialisiert auf Tiefenentspannung

Profil

Susanne Kreft

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur, Schwerpunkte sind u.a. Stressbewältigung, Heilfasten

Profil

Heidi Morgenstern

Bildende Künstlerin, Performerin

Profil

Anita Zelinek

Kommunikationspsychologin B.A., Seminarleiterin und Trainerin, Beraterin für zwischenmenschliche Verständigungs- und Sprachprozesse bei Paaren und Paargemeinschaften

Profil

Jeanine van Seenus

Gründerin & Kreativchefin ”The Modern School of Life’, People & Kids Empowerment, Transformative Coach & Team Coach, TV & Radio Moderatorin, Speaker, Journalistin & Multimedia Edutainment

Profil

Dr. Markus Strobel

Coach, Moderator, Organisationsentwickler im Feld integraler Entwicklungsprozesse, Erfahrung mit Hunderten von Organisationen, Gründer von imu augsburg im Jahre 1992

Profil

H. P. Jansen

Aufgewachsen in einer deutsch-niederländischen Malerfamilie. Arzt, Autor, Psychotherapeut, Bildender Künstler seit 40 Jahren für Visionäre Malerei, Erotische Motive, Naturdarstellungen

Profil

Heinrich Kronbichler

Social Entrepreneur, Vorstand, Gemeinwohlökonom, Visionär und Gründer des Essentis

Profil

Tobias Grimm

Meditations und Achtsamkeitslehrer, Geschäftsführer des Essentis, Impulsgeber

Profil

Ralf Sturm

Paar- und Sexualtherapeut

Profil

Katharina Middendorf

Yogalehrerin, Autorin und Therapeutin

Profil

Angelique Poulain

AcroYoga teacher

Profil

Robert Hornsteiner

vom Bauingenieur zum Liebesrevoluzzer

Profil

Sandra Hornsteiner

von der Bankerin zur Liebesrevoluzzerin

Profil

Adrian Iselin

Acrobatics teacher

Profil

Rumiproject

Musikgruppe

Profil

Haben Sie eine Frage oder wollen Sie mehr wissen? Bitte schreiben Sie eine E-Mail an info@becomelove.de

Programmplanung

Freitag

Download
Showing All
Alisa Poplavska
Anita Zelinek
Bernd Markert
Christopher Gottwald
Claudia Fabrizy
Claudine Nierth
Dr. Dirk Häger
Dolores Richter
Dr. Bernd Villhauer
Dr. Maik Hosang
Dr. Udo Boessmann
Dr. Franz Alt
Heidi Morgenstern
Heinrich Kronbichler
Helmut Jansen
Hugo Hasse
Ingo Ballmann
Jeanine van Seenus
Katharina Middendorf
Kerstin Tuschik
Lutz Rocktäschel
Marion Küstenmacher
Markus Strobel
Martin Schubert
Mike Kauschke
Mira Bitzer
Rainer Trost
Ralf Sturm
Rene Zechmeister
Rumi-Projekt
Sheila Deutinger
Susanne Kreft
Silvana del Rosso
Tobias Grimm
Wolf Schneider
Gerd Bodhi Ziegler
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
Eröffnung
17:00 - 17:30
"Die ersten beiden Philosophiefestivals der Liebe boten den Raum, um die in der Moderne gespaltenen spirituellen, politischen und romantischen Dimensionen der Liebe wieder zu verbinden. Das 3. Become-Love-Festival widmet sich nun vor allem der Ko-Kreativität der Liebe. Gemeinsam erkunden wir die evolutionären Möglichkeiten und Potenziale dieser schönsten und wirksamsten Grundenergie allen Lebens und Seins. Es geht um die Ko-Kreativität von Ich und Du, aber auch um ihre politischen, metaphysischen und psychologischen Qualitäten."
Essentis
Heinrich Kronbichler
Dolores Richter
Dr. Maik Hosang
Raum
Essentis
Speaker
Speaker

"Die ersten beiden Philosophiefestivals der Liebe boten den Raum, um die in der Moderne gespaltenen spirituellen, politischen und romantischen Dimensionen der Liebe wieder zu verbinden. Das 3. Become-Love-Festival widmet sich nun vor allem der Ko-Kreativität der Liebe. Gemeinsam erkunden wir die evolutionären Möglichkeiten und Potenziale dieser schönsten und wirksamsten Grundenergie allen Lebens und Seins. Es geht um die Ko-Kreativität von Ich und Du, aber auch um ihre politischen, metaphysischen und psychologischen Qualitäten."

Begrüßungsspiel
17:30 - 18:00
Zu Beginn des Festivals geht es beim "Begrüßungsspiel" darum, sich auf einer tieferen Ebene als der rationalen zu begegnen. Lasst uns gegenseitig tiefer tauchen, uns auf einer seelischen Ebene treffen und so gemeinsam den Raum der Liebe aufspannen.
Essentis
Raum
Essentis

Zu Beginn des Festivals geht es beim "Begrüßungsspiel" darum, sich auf einer tieferen Ebene als der rationalen zu begegnen. Lasst uns gegenseitig tiefer tauchen, uns auf einer seelischen Ebene treffen und so gemeinsam den Raum der Liebe aufspannen.

Vortrag "Ko-Kreativität in mir"
18:00 - 19:00
Ko-Kreativität setzt voraus, dass ich mich selbst in liebevoller Beziehung zu meinen eigenen Wert-vollen Persönlichkeitsanteilen erfahren kann. Die imaginative Begegnung mit inneren Wertgestalten wirkt als Katalysator für ein aktives Leben in schöpferischer Liebe und Allverbundenheit. Es ist an der Zeit, den kosmischen Erinnerungsspeicher mit den inneren Bildern unserer Liebe zu füllen!
Essentis
Marion Küstenmacher
Raum
Essentis

Ko-Kreativität setzt voraus, dass ich mich selbst in liebevoller Beziehung zu meinen eigenen Wert-vollen Persönlichkeitsanteilen erfahren kann. Die imaginative Begegnung mit inneren Wertgestalten wirkt als Katalysator für ein aktives Leben in schöpferischer Liebe und Allverbundenheit. Es ist an der Zeit, den kosmischen Erinnerungsspeicher mit den inneren Bildern unserer Liebe zu füllen!

Vortrag "Bedingungslose Liebe"
18:00 - 19:00
"Gerd Bodhi Ziegler war Zeit seines Lebens von dem Sehnen bewegt, in menschlichen Liebesbegegnungen das vollständige Eins-Sein zu finden. Dies hat ihn in zahlreiche Erfahrungen geführt. Einige dieser Begegnungen mit seinen Geliebten wurden für ihn zu „Einweihungen in die grenzenlose Liebe“. Vier dieser Stationen schildert er in seinem Buch Wer liebt hat alles. Sie führten ihn in tiefe Seinserfahrungen und berührten Dimensionen, die man als heilig oder göttlich bezeichnen kann. Bedingungslose Liebe ist für ihn kein Anspruch sondern ein Bewusstseinsraum, in dem das Wunderbare alltäglich wird. Mit dem Schreiben des Buches und der Würdigung seiner Grenzerfahrungen fand seine Suche ihren Abschluss. Seither lebt er in einer verbindlichen und erfüllten Partnerschaft. Der Raum innerer Freiheit vertieft sich stetig. "
Yoga-Raum
Gerd Bodhi Ziegler
Raum
Yoga-Raum

"Gerd Bodhi Ziegler war Zeit seines Lebens von dem Sehnen bewegt, in menschlichen Liebesbegegnungen das vollständige Eins-Sein zu finden. Dies hat ihn in zahlreiche Erfahrungen geführt. Einige dieser Begegnungen mit seinen Geliebten wurden für ihn zu „Einweihungen in die grenzenlose Liebe“. Vier dieser Stationen schildert er in seinem Buch Wer liebt hat alles. Sie führten ihn in tiefe Seinserfahrungen und berührten Dimensionen, die man als heilig oder göttlich bezeichnen kann. Bedingungslose Liebe ist für ihn kein Anspruch sondern ein Bewusstseinsraum, in dem das Wunderbare alltäglich wird. Mit dem Schreiben des Buches und der Würdigung seiner Grenzerfahrungen fand seine Suche ihren Abschluss. Seither lebt er in einer verbindlichen und erfüllten Partnerschaft. Der Raum innerer Freiheit vertieft sich stetig. "

Abendessen
19:00 - 20:00
veganes Buffet im Restaurant Amaranth
Amaranth
Raum
Amaranth

veganes Buffet im Restaurant Amaranth

live Musik mit dem Rumi Quartett
20:00 - 20:30
"„Ohne die Liebe ist jede Musik nur ein Geräusch“ Mevlana Rumi (1207-1273). Das Rumi-Projekt bietet Gedichte und Lieder des Sufipoeten mit orientalischem World-Jazz. Kaum ein Dichter vermag es so wie er, die ewige Liebesgeschichte zwischen Gott und Mensch in Worte zu fassen. Wir reisen auf seinen Schwingen in der heutigen Zeit: Die Konzerte des Rumiprojekts sind nicht nur eine musikalische Darbietung, sie folgen der „Karawane der Liebe“ durch die Zeiten und berühren unser Herz. Vom Rumiprojekt werden folgende Musiker anwesend sein: * Dieter Halbach - Gesang, Rubab, Oud, Saz, Duduk, Flöte * Raffael B. Kircher- Saxophon, Keyboard * Maria Tacke - Gesang, Geige www.rumiprojekt.de "
Essentis
Rumi-Projekt
Raum
Essentis
Speaker

"„Ohne die Liebe ist jede Musik nur ein Geräusch“ Mevlana Rumi (1207-1273). Das Rumi-Projekt bietet Gedichte und Lieder des Sufipoeten mit orientalischem World-Jazz. Kaum ein Dichter vermag es so wie er, die ewige Liebesgeschichte zwischen Gott und Mensch in Worte zu fassen. Wir reisen auf seinen Schwingen in der heutigen Zeit: Die Konzerte des Rumiprojekts sind nicht nur eine musikalische Darbietung, sie folgen der „Karawane der Liebe“ durch die Zeiten und berühren unser Herz. Vom Rumiprojekt werden folgende Musiker anwesend sein: * Dieter Halbach - Gesang, Rubab, Oud, Saz, Duduk, Flöte * Raffael B. Kircher- Saxophon, Keyboard * Maria Tacke - Gesang, Geige www.rumiprojekt.de "

Diskussion "Gibt es ein Spiral Dynamics der Liebe?"
20:30 - 21:00
Der Mit-Initiator des Philosophie-Festivals der Liebe, Maik Hosang und Marion Küstenmacher gehen der Frage nach, welche Entwicklungsstufen der Liebe es gibt.
Essentis
Dr. Maik Hosang
Marion Küstenmacher
Raum
Essentis
Speaker

Der Mit-Initiator des Philosophie-Festivals der Liebe, Maik Hosang und Marion Küstenmacher gehen der Frage nach, welche Entwicklungsstufen der Liebe es gibt.

Liebe Tanzen
21:00 - 22:30
Nach dem Begrüßungsspiel geht es uns am ersten Abend des Festivals darum, näher miteinander in Verbindung zu treten, zu fühlen, hineinzuspüren in, das was hier gemeinsam an diesen beiden Tagen durch uns kreativ entstehen will. Dazu gibt es ein Format, bei dem ihr euch behutsam und achtsam auf kennenlernen könnt.
Essentis
Christopher Gottwald
Silvana del Rosso
Raum
Essentis

Nach dem Begrüßungsspiel geht es uns am ersten Abend des Festivals darum, näher miteinander in Verbindung zu treten, zu fühlen, hineinzuspüren in, das was hier gemeinsam an diesen beiden Tagen durch uns kreativ entstehen will. Dazu gibt es ein Format, bei dem ihr euch behutsam und achtsam auf kennenlernen könnt.

Workshop "Wahrheit leben"
21:00 - 22:30
Du hast viel erfahren, gesehen, erlebt, gelesen und gelernt. Hast viele Deiner Themen angeschaut, bearbeitet, therapiert, geheilt. Du bist reflektiert, gebildet, übernimmst Verantwortung. Du bist deiner Zeit voraus. Du bist Changemaker als Lehrer, Dozent, Kursleiter, Projektleiter, Geschäftsführer, Pädagoge, Arzt oder Therapeut. Trotzdem bist Du nicht ganz zufrieden mit Dir und teilweise müde, frustriert und durcheinander in einem oder mehreren Bereichen deines Lebens. Du fühlst, dass dein persönlicher Durchbruch zu mehr Sinn, Fülle und Vollkommenheit nah ist. Du spürst den intensiven Durst in Dir, fortschrittliche Theorien praktisch umzusetzen, die Weisheit deines Herzens zu verkörpern und in der Welt wirksam zu sein. Du stehst auf der Schwelle zum nächsten Level in Sachen Berufung, Beziehungen und Lebensqualität. Du bist bereit Dich von Deinen Ängsten, Einschränkungen und Limitationen aktiv zu verabschieden und vom unbewussten zum bewussten Schöpfer Deiner Realität zu werden. Traue dich zu zeigen an diesem Abend. Du, ganz konkret.
Yoga-Raum
Rainer Trost
Raum
Yoga-Raum
Speaker

Du hast viel erfahren, gesehen, erlebt, gelesen und gelernt. Hast viele Deiner Themen angeschaut, bearbeitet, therapiert, geheilt. Du bist reflektiert, gebildet, übernimmst Verantwortung. Du bist deiner Zeit voraus. Du bist Changemaker als Lehrer, Dozent, Kursleiter, Projektleiter, Geschäftsführer, Pädagoge, Arzt oder Therapeut. Trotzdem bist Du nicht ganz zufrieden mit Dir und teilweise müde, frustriert und durcheinander in einem oder mehreren Bereichen deines Lebens. Du fühlst, dass dein persönlicher Durchbruch zu mehr Sinn, Fülle und Vollkommenheit nah ist. Du spürst den intensiven Durst in Dir, fortschrittliche Theorien praktisch umzusetzen, die Weisheit deines Herzens zu verkörpern und in der Welt wirksam zu sein. Du stehst auf der Schwelle zum nächsten Level in Sachen Berufung, Beziehungen und Lebensqualität. Du bist bereit Dich von Deinen Ängsten, Einschränkungen und Limitationen aktiv zu verabschieden und vom unbewussten zum bewussten Schöpfer Deiner Realität zu werden. Traue dich zu zeigen an diesem Abend. Du, ganz konkret.

Workshop "Amo ergo sum – Herzquotient"
21:00 - 22:30
Der dynamische Lebensprozess, der die Welt im Innersten zusammenhält ist LIEBE. Denn Liebe ist ein Synonym für (All-)Verbundenheit. Liebe ist interconnective Ordnungs-, Kommunikations- und Kooperationsintelligenz. Sie erschließt sich dem, der liebt über Herzensqualitäten, früher Tugenden genannt. Tugend kommt von „taugen“ – dem Leben taugen. Gelebte Liebe führt zu sozialer Intelligenz und Lebenskompetenz. Herzensqualitäten als Werte bilden die natürliche Grundlage einer intrinsischen Ethik jenseits von Gesetzesmoral. In diesem Workshop erfahren wir anhand von einfachen Übungen, wie wir uns den HQ, den Herzquotienten, die Herzintelligenz, konsequent erschließen können.
Sonnenschein
Christina Kessler
Raum
Sonnenschein

Der dynamische Lebensprozess, der die Welt im Innersten zusammenhält ist LIEBE. Denn Liebe ist ein Synonym für (All-)Verbundenheit. Liebe ist interconnective Ordnungs-, Kommunikations- und Kooperationsintelligenz. Sie erschließt sich dem, der liebt über Herzensqualitäten, früher Tugenden genannt. Tugend kommt von „taugen“ – dem Leben taugen. Gelebte Liebe führt zu sozialer Intelligenz und Lebenskompetenz. Herzensqualitäten als Werte bilden die natürliche Grundlage einer intrinsischen Ethik jenseits von Gesetzesmoral. In diesem Workshop erfahren wir anhand von einfachen Übungen, wie wir uns den HQ, den Herzquotienten, die Herzintelligenz, konsequent erschließen können.

Freitag

Samstag

Download
Showing All
Alisa Poplavska
Anita Zelinek
Bernd Markert
Christopher Gottwald
Claudia Fabrizy
Claudine Nierth
Dr. Dirk Häger
Dolores Richter
Dr. Bernd Villhauer
Dr. Maik Hosang
Dr. Udo Boessmann
Dr. Franz Alt
Heidi Morgenstern
Heinrich Kronbichler
Helmut Jansen
Hugo Hasse
Ingo Ballmann
Jeanine van Seenus
Katharina Middendorf
Kerstin Tuschik
Lutz Rocktäschel
Marion Küstenmacher
Markus Strobel
Martin Schubert
Mike Kauschke
Mira Bitzer
Rainer Trost
Ralf Sturm
Rene Zechmeister
Rumi-Projekt
Sheila Deutinger
Susanne Kreft
Silvana del Rosso
Tobias Grimm
Wolf Schneider
Gerd Bodhi Ziegler
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
Emotional-Power-Training
07:00 - 08:00
"Liebe ist unser natürlicher Zustand </br>Das Eintauchen in Zustände von Dankbarkeit, Liebe, Achtsamkeit und Respekt ist in der Lage uns in kürzester Zeit selbst aus komplexen Problematiken sicher herausführen und jede(r) MenschIn trägt diese Fähigkeiten in sich. </br>Mit dem Emotional-Power-Training fangen wir einfach damit an, uns wieder zu befreien ohne uns zu hemmen und in unnötiger Opferhaltung auf Erlösung zu warten. Wir lernen und entscheiden uns für </br>Dankbarkeit </br>Tief und aus ganzem Herzen dankbar zu sein ist ein reinigender und heilsamer Zustand. Durch die Strukturen des Emotional-Power-Trainings begeben wir uns spielerisch in ein Bewusstsein darüber, wie gesegnet wir sind und wie unglaublich tief und unerwartet zärtlich das Leben ist. Wenn wir diesen inneren Zustand berühren, entsteht in uns Dankbarkeit als natürliche Reaktion und Antwort auf die beständigen Geschenke des Lebens und wir erfüllen einen Moment unseren Lebenssinn und Zweck. </br>Das Paradies </br>Das Bewusstsein darüber, wie die Dinge des Lebens tatsächlich sind, war nie verloren, sondern nur einen Moment von den Menschen vergessen. Diese Einsicht ist begraben unter vielen Ängsten, eigenartigen und eigensinnigen, ja wahnsinnigen Vorstellungen darüber, was das Leben ist und wozu wir hier sind. </br>Das Emotional-Power-Training räumt mit Irrtum und Spekulationen auf und führt Dich zurück zur Leichtigkeit und Vernunft. </br>„Bei unseren Treffen gibt es keine Fremden sondern nur Freunde, Brüder und Schwestern des einen Lebens, die sich bisher einfach noch nicht getroffen oder erkannt hatten. Ich sehe Dich in einem Moment“. </br> <a href="http://www.Aum-Meditation.de" target="_blank">www.Aum-Meditation.de</a> </br> <a href="http://www.Hugo-Hasse.de" target="_blank">www.Hugo-Hasse.de</a>
Essentis
Hugo Hasse
Raum
Essentis
Speaker

"Liebe ist unser natürlicher Zustand
Das Eintauchen in Zustände von Dankbarkeit, Liebe, Achtsamkeit und Respekt ist in der Lage uns in kürzester Zeit selbst aus komplexen Problematiken sicher herausführen und jede(r) MenschIn trägt diese Fähigkeiten in sich.
Mit dem Emotional-Power-Training fangen wir einfach damit an, uns wieder zu befreien ohne uns zu hemmen und in unnötiger Opferhaltung auf Erlösung zu warten. Wir lernen und entscheiden uns für
Dankbarkeit
Tief und aus ganzem Herzen dankbar zu sein ist ein reinigender und heilsamer Zustand. Durch die Strukturen des Emotional-Power-Trainings begeben wir uns spielerisch in ein Bewusstsein darüber, wie gesegnet wir sind und wie unglaublich tief und unerwartet zärtlich das Leben ist. Wenn wir diesen inneren Zustand berühren, entsteht in uns Dankbarkeit als natürliche Reaktion und Antwort auf die beständigen Geschenke des Lebens und wir erfüllen einen Moment unseren Lebenssinn und Zweck.
Das Paradies
Das Bewusstsein darüber, wie die Dinge des Lebens tatsächlich sind, war nie verloren, sondern nur einen Moment von den Menschen vergessen. Diese Einsicht ist begraben unter vielen Ängsten, eigenartigen und eigensinnigen, ja wahnsinnigen Vorstellungen darüber, was das Leben ist und wozu wir hier sind.
Das Emotional-Power-Training räumt mit Irrtum und Spekulationen auf und führt Dich zurück zur Leichtigkeit und Vernunft.
„Bei unseren Treffen gibt es keine Fremden sondern nur Freunde, Brüder und Schwestern des einen Lebens, die sich bisher einfach noch nicht getroffen oder erkannt hatten. Ich sehe Dich in einem Moment“.
www.Aum-Meditation.de
www.Hugo-Hasse.de

YOGA
07:00 - 08:00
Starte mit Yoga frisch und erholt in den Tag.
Yoga-Raum
Raum
Yoga-Raum

Starte mit Yoga frisch und erholt in den Tag.

Frühstück
08:00 - 09:00
veganes und vegetarisches Frühstück im Restaurant Amaranth
Amaranth
Raum
Amaranth

veganes und vegetarisches Frühstück im Restaurant Amaranth

Tageseinstimmung
09:00 - 09:30
Bei der Einstimmung in den Tag geht es darum, uns von der Frage leiten zu lassen, wie die Liebe als Kraft zwischen uns lebendig wird, ganz konkret, ob romantisch oder politisch.
Essentis
Raum
Essentis

Bei der Einstimmung in den Tag geht es darum, uns von der Frage leiten zu lassen, wie die Liebe als Kraft zwischen uns lebendig wird, ganz konkret, ob romantisch oder politisch.

Vortrag "Ethik der Liebe"
09:30 - 11:00
Franz Alt berichtet über seine langjährige Ko-Kreativität mit dem Dalai Lama, aus der letztes Jahr ein Buch zur Ethik der Liebe entstand, welches rasche weltweite Aufmerksamkeit fand. Daraus ein Gedanke: Ich bin der Meinung, dass die unterschiedlichen philosophischen und religiösen Ansichten einfach nur unterschiedliche Methoden darstellen, unterschiedliche Ansätze zur Förderung von Liebe. Der Kern aller Religionen ist die Liebe.
Essentis
Dr. Franz Alt
Raum
Essentis
Speaker

Franz Alt berichtet über seine langjährige Ko-Kreativität mit dem Dalai Lama, aus der letztes Jahr ein Buch zur Ethik der Liebe entstand, welches rasche weltweite Aufmerksamkeit fand. Daraus ein Gedanke: Ich bin der Meinung, dass die unterschiedlichen philosophischen und religiösen Ansichten einfach nur unterschiedliche Methoden darstellen, unterschiedliche Ansätze zur Förderung von Liebe. Der Kern aller Religionen ist die Liebe.

Workshop "Mit Liebe heilen"
09:30 - 11:00
„Mit Liebe heilen" ist ein von Dr. med. Susanne Kreft und dem Heiler und Seminarleiter Hugo Hasse entwickelter Heilungsweg. Bestehend aus therapeutischen Mitteln alter Traditionen und moderner wissenschaftlicher Medizin, einer Philosophie der zwischenmenschlichen Liebe und transformatorischem Training, stellt dieser Ansatz den Patienten wieder in den Mittelpunkt des Heilungsgeschehens und den Arzt als teilnehmenden Menschen mit spezialisiertem Wissen an seine Seite. Heilung entsteht hier auf beiden Seiten und bezieht Bereiche von Körper, Geist, Emotionen und Beziehungen mit ein.
Yoga-Raum
Susanne Kreft
Hugo Hasse
Raum
Yoga-Raum
Speaker
Speaker

„Mit Liebe heilen" ist ein von Dr. med. Susanne Kreft und dem Heiler und Seminarleiter Hugo Hasse entwickelter Heilungsweg. Bestehend aus therapeutischen Mitteln alter Traditionen und moderner wissenschaftlicher Medizin, einer Philosophie der zwischenmenschlichen Liebe und transformatorischem Training, stellt dieser Ansatz den Patienten wieder in den Mittelpunkt des Heilungsgeschehens und den Arzt als teilnehmenden Menschen mit spezialisiertem Wissen an seine Seite. Heilung entsteht hier auf beiden Seiten und bezieht Bereiche von Körper, Geist, Emotionen und Beziehungen mit ein.

Workshop "Dialog als Praxis ko-kreativer Liebe"
09:30 - 11:00
Dialog ist die Kunst, sich liebend zu begegnen – in einem lebendigen Feld, in dem Einzigartigkeit und Verbundenheit uns Räume der Ko-Kreativität eröffnen. Der „emerge Dialogprozess“ bietet die Möglichkeit, dieses ko-kreative Bewusstseinsfeld zu erfahren und zu verstehen. Der Workshop gibt eine kurze Einführung in den Dialog vor dem Hintergrund unserer Bewusstseinsentwicklung. Dann begeben wir uns gemeinsam in einen Prozess ko-kreativer Liebe, in dem sich im intersubjektiven Feld neue Empfindungen, Einsichten und Möglichkeiten entfalten können. Wir können erfahren, dass dialogische Hinwendung zueinander und zur Welt ein Schlüssel zu einem liebenden Leben ist – und uns dem Geheimnis, das allem zugrunde liegt, näherbringt.
Sonnenschein
Mike Kauschke
Raum
Sonnenschein
Speaker

Dialog ist die Kunst, sich liebend zu begegnen – in einem lebendigen Feld, in dem Einzigartigkeit und Verbundenheit uns Räume der Ko-Kreativität eröffnen. Der „emerge Dialogprozess“ bietet die Möglichkeit, dieses ko-kreative Bewusstseinsfeld zu erfahren und zu verstehen. Der Workshop gibt eine kurze Einführung in den Dialog vor dem Hintergrund unserer Bewusstseinsentwicklung. Dann begeben wir uns gemeinsam in einen Prozess ko-kreativer Liebe, in dem sich im intersubjektiven Feld neue Empfindungen, Einsichten und Möglichkeiten entfalten können. Wir können erfahren, dass dialogische Hinwendung zueinander und zur Welt ein Schlüssel zu einem liebenden Leben ist – und uns dem Geheimnis, das allem zugrunde liegt, näherbringt.

Workshop "Mandala of Love"
09:30 - 11:00
Create Your Own Love Mandala, Think Of It As An Echo Of Your Soul. Discover the gratifying experience of making your own Mandala! Mandalas are a form of visual journaling. They can boost your creativity, improve memory and problem solving skills, provide an outlet for stress relief, and enhance your spiritual self-expression. Creating a Mandala is easy for anyone, at any age. You don’t need to have special artistic talent to create meaningful and beautiful Mandalas.
kleiner Wintergarten
Alisa Poplavska
Raum
kleiner Wintergarten
Speaker

Create Your Own Love Mandala, Think Of It As An Echo Of Your Soul. Discover the gratifying experience of making your own Mandala! Mandalas are a form of visual journaling. They can boost your creativity, improve memory and problem solving skills, provide an outlet for stress relief, and enhance your spiritual self-expression. Creating a Mandala is easy for anyone, at any age. You don’t need to have special artistic talent to create meaningful and beautiful Mandalas.

Kaffeepause & Networking
11:00 - 11:30

Vortrag "Liebe, Ko-Kreativität und Geld"
11:30 - 13:00
Was ist eigentlich Geld? Geld ist Vertrauen. Wenn wir nicht daran glauben, dann ist es nichts wert. Also müssen wir eigentlich Gefühle und Wertschätzung mitbringen, damit die Grundlage unseres Wirtschaftssystems nicht wackelt. Haben wir das schon ausreichend verstanden oder müssen wir zum Thema "Geld" noch kräftig nachdenken und nachfühlen? Bernd Villhauer stellt das Finanzsystem in neuer Sichtweise vor und erarbeitet mit den TeilnehmerInnen ein neues Verständnis der "Liebe zum Geld".
Essentis
Dr. Bernd Villhauer
Raum
Essentis

Was ist eigentlich Geld? Geld ist Vertrauen. Wenn wir nicht daran glauben, dann ist es nichts wert. Also müssen wir eigentlich Gefühle und Wertschätzung mitbringen, damit die Grundlage unseres Wirtschaftssystems nicht wackelt. Haben wir das schon ausreichend verstanden oder müssen wir zum Thema "Geld" noch kräftig nachdenken und nachfühlen? Bernd Villhauer stellt das Finanzsystem in neuer Sichtweise vor und erarbeitet mit den TeilnehmerInnen ein neues Verständnis der "Liebe zum Geld".

"Erlebnisraum Liebeskunstwerk „Fünf Aspekte der Liebe“ "
11:30 - 13:00
Wir installieren Plätze mit verschiedenen Qualitäten der Liebe: der Selbstliebe, der spirituellen Liebe, der zwischenmenschlichen Liebe, der sexuellen Liebe und der Beziehungsliebe. Dies ermöglicht uns zu erspüren, welche Aspekte aktuell schläfrig oder lebendig sind, und wie sie sich gegenseitig erwecken. Wir entdecken die Eigenständigkeit der Liebesformen, und ihre Synergie. In einem anschließenden Austausch verweben wir Erkenntnisse zu einem sozialen Kunstwerk. Dolores Richter, Autorin von „Liebe als soziales Kunstwerk“, Leiterin der Jahresausbildung „Liebeskunstwerk“ <a href="http://www.liebeskunstwerk.org" target="_blank">www.liebeskunstwerk.org</a>
Yoga-Raum
Dolores Richter
Raum
Yoga-Raum
Speaker

Wir installieren Plätze mit verschiedenen Qualitäten der Liebe: der Selbstliebe, der spirituellen Liebe, der zwischenmenschlichen Liebe, der sexuellen Liebe und der Beziehungsliebe. Dies ermöglicht uns zu erspüren, welche Aspekte aktuell schläfrig oder lebendig sind, und wie sie sich gegenseitig erwecken. Wir entdecken die Eigenständigkeit der Liebesformen, und ihre Synergie. In einem anschließenden Austausch verweben wir Erkenntnisse zu einem sozialen Kunstwerk. Dolores Richter, Autorin von „Liebe als soziales Kunstwerk“, Leiterin der Jahresausbildung „Liebeskunstwerk“ www.liebeskunstwerk.org

Workshop "Liebe und Erotik"
11:30 - 13:00
"Was haben Lust und Liebe miteinander zu tun? Warum ist Körperlichkeit so eng verknüpft mit Liebesbeziehungen und warum geht die Liebe dabei manchmal verloren? Wir werden Spiele und Übungen machen, bei denen es um Körperwahrnehmung, Berührungsqualitäten, bewusste und offene Kommunikation und Spaß an der Begegnung geht. Du alleine entscheidest jederzeit, was du ausprobieren möchtest. Ich möchte dabei erforschen, ob es uns möglich ist, Liebe bewusst zu kreieren."
Sonnenschein
Christopher Gottwald
Raum
Sonnenschein

"Was haben Lust und Liebe miteinander zu tun? Warum ist Körperlichkeit so eng verknüpft mit Liebesbeziehungen und warum geht die Liebe dabei manchmal verloren? Wir werden Spiele und Übungen machen, bei denen es um Körperwahrnehmung, Berührungsqualitäten, bewusste und offene Kommunikation und Spaß an der Begegnung geht. Du alleine entscheidest jederzeit, was du ausprobieren möchtest. Ich möchte dabei erforschen, ob es uns möglich ist, Liebe bewusst zu kreieren."

Workshop "Praktische Ko-Kreation"
11:30 - 13:00
"Das Modul Co Creation zeigt ganz pragmatisch wie wir einfache Lösungen für die komplexen Situationen der Welt erstellen können, wie wir eventuell selbst aktiv etwas beitragen können das wir in eine positive Richtung gehen können. Eventuell schaffen wir es innerhalb kürzester Zeit uns gegenseitig zu unterstützen und mit gemeinsamen Ressourcen etwas zu entwickeln was uns alle gemeinsam in einen größeren Zusammenhang bringt und einen Teil dazu beiträgt in größere Verbindung zu treten."
kleiner Wintergarten
Ingo Ballmann
Raum
kleiner Wintergarten
Speaker

"Das Modul Co Creation zeigt ganz pragmatisch wie wir einfache Lösungen für die komplexen Situationen der Welt erstellen können, wie wir eventuell selbst aktiv etwas beitragen können das wir in eine positive Richtung gehen können. Eventuell schaffen wir es innerhalb kürzester Zeit uns gegenseitig zu unterstützen und mit gemeinsamen Ressourcen etwas zu entwickeln was uns alle gemeinsam in einen größeren Zusammenhang bringt und einen Teil dazu beiträgt in größere Verbindung zu treten."

Mittagessen
13:00 - 14:30
veganes und vegetarisches Buffet im Restaurant Amaranth
Amaranth
Raum
Amaranth

veganes und vegetarisches Buffet im Restaurant Amaranth

Workshop "Evolution Dance"
14:30 - 16:00
Ein Tanz- und Interaktionsprozess durch die Entwicklungsstufen des menschlichen Bewusstseins nach „Spiral Dynamics“. In diesem Workshop erlebst du eine Reise durch die Menschheitsgeschichte. Du erfährst unmittelbar die Entwicklung menschlicher Evolution durch das Tanzen durch die verschiedenen menschlichen Bewusstseinsstufen (Meme). Du erkennst welche Anteile in dir integriert sind und welche nicht. Ein tiefes Verstehen für menschliche Entwicklung stellt sich ein. „Diese Erfahrung war für mich so tief, erfüllend und befreiend, wie nichts zuvor was ich jemals erlebt habe. Plötzlich hatte ich ein tiefes Verstehen für die gesamte menschliche Evolution. Im Kern schwang nach dem Prozess nur noch Liebe und tiefes Verstehen in mir!“ Sheila Deutinger
Yoga-Raum
Sheila Deutinger
Silvana del Rosso
Raum
Yoga-Raum

Ein Tanz- und Interaktionsprozess durch die Entwicklungsstufen des menschlichen Bewusstseins nach „Spiral Dynamics“. In diesem Workshop erlebst du eine Reise durch die Menschheitsgeschichte. Du erfährst unmittelbar die Entwicklung menschlicher Evolution durch das Tanzen durch die verschiedenen menschlichen Bewusstseinsstufen (Meme). Du erkennst welche Anteile in dir integriert sind und welche nicht. Ein tiefes Verstehen für menschliche Entwicklung stellt sich ein. „Diese Erfahrung war für mich so tief, erfüllend und befreiend, wie nichts zuvor was ich jemals erlebt habe. Plötzlich hatte ich ein tiefes Verstehen für die gesamte menschliche Evolution. Im Kern schwang nach dem Prozess nur noch Liebe und tiefes Verstehen in mir!“ Sheila Deutinger

Vortrag: „Herzenslust - Über die eineiigen Zwillinge Liebe und Lust“
14:30 - 16:00
Im Vortrag mit Bilderprojektion und Videoclip erhalten Sie Anregungen, zu Hause zu sein in sich: </br>- eine Reise nach innen </br>- vom Cyber Space der Konzepte zum lebendigen Wissen </br>- der Schatz der inneren Potenziale </br>- die essenzielle Liebesbeziehung </br>- Unio Mystica: Sinn Seele Flow
Sonnenschein
Helmut Jansen
Raum
Sonnenschein
Speaker

Im Vortrag mit Bilderprojektion und Videoclip erhalten Sie Anregungen, zu Hause zu sein in sich:
- eine Reise nach innen
- vom Cyber Space der Konzepte zum lebendigen Wissen
- der Schatz der inneren Potenziale
- die essenzielle Liebesbeziehung
- Unio Mystica: Sinn Seele Flow

Vortrag "Studie zu Polyamorie"
14:30 - 16:00
"Vorstellung einer wissenschaftlichen Studie zur Polyamorie. Als junge Absolventin der Kommunikationspsychologie B.A. bin ich immer neugierig bei der Erkundung zwischenmenschlicher Kommunikations- und Verständigungsprozesse. Ich sehe es als persönliche Leidenschaft und berufliche Aufgabe, die Verwendung von positiver Kommunikation und einer aufbauenden Sprache bei Mitmenschen und Klienten zu verwenden und weiterzugeben. In meiner Abschlussarbeit untersuchte ich den metaphorischen Sprachgebrauch von polyamor lebenden Menschen bezüglich ihrer Partnerschaftskonstellation. Es ist spannend, wie wir über uns, unsere Partner oder unsere Beziehung/en sprechen. Mit welchen Bildern konstruieren wir Partnerschaft? Verwenden wir Kampf- und Kriegsmetaphern („da muss man sich halt durchkämpfen“), Märchen- und Fantasiemetaphern („Er trägt mich auf Händen“) oder ist die Beziehung als Gefäß konstruiert, in welches Dinge hinein- und herauskommen? Und wie wirkt sich die Verwendung auf unsere Psyche oder unsere Beziehung/en aus? Ich freue mich darauf, die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit auf dem “Neuen Symposium der Liebe” vorstellen zu dürfen und plane den Vortrag mit kleinen „bewusstmachenden“ Spielen locker zu gestalten."
kleiner Wintergarten
Anita Zelinek
Raum
kleiner Wintergarten
Speaker

"Vorstellung einer wissenschaftlichen Studie zur Polyamorie. Als junge Absolventin der Kommunikationspsychologie B.A. bin ich immer neugierig bei der Erkundung zwischenmenschlicher Kommunikations- und Verständigungsprozesse. Ich sehe es als persönliche Leidenschaft und berufliche Aufgabe, die Verwendung von positiver Kommunikation und einer aufbauenden Sprache bei Mitmenschen und Klienten zu verwenden und weiterzugeben. In meiner Abschlussarbeit untersuchte ich den metaphorischen Sprachgebrauch von polyamor lebenden Menschen bezüglich ihrer Partnerschaftskonstellation. Es ist spannend, wie wir über uns, unsere Partner oder unsere Beziehung/en sprechen. Mit welchen Bildern konstruieren wir Partnerschaft? Verwenden wir Kampf- und Kriegsmetaphern („da muss man sich halt durchkämpfen“), Märchen- und Fantasiemetaphern („Er trägt mich auf Händen“) oder ist die Beziehung als Gefäß konstruiert, in welches Dinge hinein- und herauskommen? Und wie wirkt sich die Verwendung auf unsere Psyche oder unsere Beziehung/en aus? Ich freue mich darauf, die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit auf dem “Neuen Symposium der Liebe” vorstellen zu dürfen und plane den Vortrag mit kleinen „bewusstmachenden“ Spielen locker zu gestalten."

Workshop – „Die Ko-kreative Liebesrevolution in Dir“
14:30 - 16:00
Die Liebe braucht keine Revolution. Liebe liebt und Liebe fließt. Revolution ist der natürliche Fluss der Liebe. Fleißende Energie. Lebensenergie, Veränderung, Wachstum, Evolution, Entwicklung, Bewusstwerdung. Doch allzu oft blockieren wir selbst diesen Fluss. Stemmen uns dagegen, wollen festhalten, wollen kontrollieren und steuern. Eine Revolution für die Liebe in uns, bedeutet dieser Liebes-Kraft bewusst mehr Raum zu geben. Sich diesem Mysterium mehr und mehr hin zu geben. In uns selbst, in unseren Beziehungen und in dem ko-kreativen Feld des Wirtschaftens. In diesem Workshop nehmen Dich die beiden Liebesrevoluzzer mit auf die Reise zu entdecken, wie Du für Dich einen ko-kreativen Raum für die Liebe in Deinem Leben erschaffen kannst. Sie machen sich mit Dir auf den Weg, wie die Liebe ganz praktisch in Deinem eigenen Alltag , ganz natürlich, mehr ins Fließen kommt. Dabei betreten die beiden gemeinsam mit Dir die vier Lebensbereiche – Selbstliebe, Beziehung, Sexualität und Berufung. www.liebesrevolution.com
Essentis
Robert Hornsteiner
Sandra Hornsteiner
Raum
Essentis

Die Liebe braucht keine Revolution. Liebe liebt und Liebe fließt. Revolution ist der natürliche Fluss der Liebe. Fleißende Energie. Lebensenergie, Veränderung, Wachstum, Evolution, Entwicklung, Bewusstwerdung. Doch allzu oft blockieren wir selbst diesen Fluss. Stemmen uns dagegen, wollen festhalten, wollen kontrollieren und steuern. Eine Revolution für die Liebe in uns, bedeutet dieser Liebes-Kraft bewusst mehr Raum zu geben. Sich diesem Mysterium mehr und mehr hin zu geben. In uns selbst, in unseren Beziehungen und in dem ko-kreativen Feld des Wirtschaftens. In diesem Workshop nehmen Dich die beiden Liebesrevoluzzer mit auf die Reise zu entdecken, wie Du für Dich einen ko-kreativen Raum für die Liebe in Deinem Leben erschaffen kannst. Sie machen sich mit Dir auf den Weg, wie die Liebe ganz praktisch in Deinem eigenen Alltag , ganz natürlich, mehr ins Fließen kommt. Dabei betreten die beiden gemeinsam mit Dir die vier Lebensbereiche – Selbstliebe, Beziehung, Sexualität und Berufung. www.liebesrevolution.com

Kaffeepause & Networking
16:00 - 16:30

Workshop "Wie Denkfehler Beziehungen zerstören"
16:30 - 18:00
Wenn Du denkst es ist vorbei, fängt es eigentlich erst an: Hingabe als praktischer Weg in einer bewussten Paarbeziehung. Die Sehnsucht nach einer glücklichen Partnerschaft ist den Menschen in die Wiege gelegt. Wer sich auf den Weg gemacht hat, sich im modernen Alltag zu einem liebenderen und friedvolleren Menschen zu entwickeln stößt jedoch oft an seine Grenzen, wenn es um die Beziehung geht. Trennungen finden oft umso häufiger statt, je mehr die Menschen den Wunsch haben, an sich selbst zu arbeiten. Wo kommt diese Schere her? Und wie kann man ihr begegnen? Katharina Middendorf und Ralf Sturm stellen das Konzept der „Denkfehler“ und ihrer Wirkung in Beziehungen vor. Ausgehend von den in Yoga und Buddhismus beschriebenen „leidvollen Spannungen“ zeigen sie, dass die Idee von Hingabe oft täglich aufs Neue auch praktisch gelebt werden muss – und kann.
Yoga-Raum
Ralf Sturm
Katharina Middendorf
Raum
Yoga-Raum
Speaker

Wenn Du denkst es ist vorbei, fängt es eigentlich erst an: Hingabe als praktischer Weg in einer bewussten Paarbeziehung. Die Sehnsucht nach einer glücklichen Partnerschaft ist den Menschen in die Wiege gelegt. Wer sich auf den Weg gemacht hat, sich im modernen Alltag zu einem liebenderen und friedvolleren Menschen zu entwickeln stößt jedoch oft an seine Grenzen, wenn es um die Beziehung geht. Trennungen finden oft umso häufiger statt, je mehr die Menschen den Wunsch haben, an sich selbst zu arbeiten. Wo kommt diese Schere her? Und wie kann man ihr begegnen? Katharina Middendorf und Ralf Sturm stellen das Konzept der „Denkfehler“ und ihrer Wirkung in Beziehungen vor. Ausgehend von den in Yoga und Buddhismus beschriebenen „leidvollen Spannungen“ zeigen sie, dass die Idee von Hingabe oft täglich aufs Neue auch praktisch gelebt werden muss – und kann.

Workshop "Hingabe und Abgrenzung – Das Yin und Yang in co-kreativen Settings"
16:30 - 18:00
Um mein kreatives und liebendes Potential im Kontakt mit anderen zu entfalten, benötige ich die Fähigkeit zur Abgrenzung und die Fähigkeit zur Hingabe. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für das eine oder das andere? Welches Verhältnis aus Distanz und Intimität tut mir gut? Wie schaffe ich geschützte Settings, in denen ich dann auch in die Tiefe gehen und mit Schattenthemen experimentieren kann? Nach einem kurzen Vortrag machen wir das Thema in verschiedenen Übungen und Rollenspielen erlebbar.
Essentis
Dr. Udo Boessmann
Claudia Fabrizy
Raum
Essentis
Speaker

Um mein kreatives und liebendes Potential im Kontakt mit anderen zu entfalten, benötige ich die Fähigkeit zur Abgrenzung und die Fähigkeit zur Hingabe. Aber wann ist der richtige Zeitpunkt für das eine oder das andere? Welches Verhältnis aus Distanz und Intimität tut mir gut? Wie schaffe ich geschützte Settings, in denen ich dann auch in die Tiefe gehen und mit Schattenthemen experimentieren kann? Nach einem kurzen Vortrag machen wir das Thema in verschiedenen Übungen und Rollenspielen erlebbar.

Workshop "Shiatsu der Liebe"
16:30 - 18:00
"Im Setting von Shiatsu und Massage schaffen wir Raum für liebevolle Berührungskreationen, für achtungsvolles Interagieren und Kommunizieren, für lustvolles Spiel mit Nähe und Distanz. Spontane Reaktionen, im Sinne von ungefiltert, sind uns willkommen. Was sich zeigt, gilt es zu achten, weiterzuentwickeln oder zu transformieren. Wir laden euch ein, euch gegenseitig Gutes zu tun. Dabei ins Schwarze zu treffen ist toll, daneben zu liegen aber gleicher Maßen. Zu sich stehen ist toll, sich fallen lassen ebenso. Wir wünschen allen Teilnehmern und uns körperliche Berührungen und ein gutes Bauchgefühl auf dem Philosophie-Festival der Liebe. "
Sonnenschein
Rene Zechmeister
Mira Bitzer
Raum
Sonnenschein
Speaker

"Im Setting von Shiatsu und Massage schaffen wir Raum für liebevolle Berührungskreationen, für achtungsvolles Interagieren und Kommunizieren, für lustvolles Spiel mit Nähe und Distanz. Spontane Reaktionen, im Sinne von ungefiltert, sind uns willkommen. Was sich zeigt, gilt es zu achten, weiterzuentwickeln oder zu transformieren. Wir laden euch ein, euch gegenseitig Gutes zu tun. Dabei ins Schwarze zu treffen ist toll, daneben zu liegen aber gleicher Maßen. Zu sich stehen ist toll, sich fallen lassen ebenso. Wir wünschen allen Teilnehmern und uns körperliche Berührungen und ein gutes Bauchgefühl auf dem Philosophie-Festival der Liebe. "

Vortrag "Liebe & Politik"
16:30 - 18:00
"Wenn Liebe die Quelle alles Neuen und Zukünftigen ist, wie belebt sie dann unsere gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse? Was hat Liebe mit Politik zutun? Das größte Krisengebiet liegt zwischen uns, egal ob in der Partnerschaft, in der Verwandschaft, am Arbeitsplatz, in der Gesellschaft oder unter den Ländern und Staaten. Wir sind also mittendrin und Teil der Krise. Wie werden wir aber Teil der Lösung, auf allen Ebenen? Wie werden wir Teil einer neuen Beziehungskultur und damit auch einer neuen politschen Kultur? Kurzum – wie kommt die Liebe in die Politik? Wenn in uns das Potential zum Krieg und zum Frieden liegt, welches sind dann die Quellen des einen und des anderen? Wie erlebe, erkenne und beeinflusse ich sie? Und wie fördere ich mein Potential zu befrieden, trotz Reibereien und Konflikten?"
kleiner Wintergarten
Claudine Nierth
Raum
kleiner Wintergarten
Speaker

"Wenn Liebe die Quelle alles Neuen und Zukünftigen ist, wie belebt sie dann unsere gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse? Was hat Liebe mit Politik zutun? Das größte Krisengebiet liegt zwischen uns, egal ob in der Partnerschaft, in der Verwandschaft, am Arbeitsplatz, in der Gesellschaft oder unter den Ländern und Staaten. Wir sind also mittendrin und Teil der Krise. Wie werden wir aber Teil der Lösung, auf allen Ebenen? Wie werden wir Teil einer neuen Beziehungskultur und damit auch einer neuen politschen Kultur? Kurzum – wie kommt die Liebe in die Politik? Wenn in uns das Potential zum Krieg und zum Frieden liegt, welches sind dann die Quellen des einen und des anderen? Wie erlebe, erkenne und beeinflusse ich sie? Und wie fördere ich mein Potential zu befrieden, trotz Reibereien und Konflikten?"

Abendessen & Networking
18:00 - 19:30
veganes Buffet im Restaurant Amaranth
Amaranth
Raum
Amaranth

veganes Buffet im Restaurant Amaranth

Neues Symposium der Liebe
19:30 - 21:00
"Platons berühmtes Rundgespräch über die universelle und menschliche Bedeutung der Liebe, das er Sokrates und dessen Freunde führen lässt, ist eines der wichtigsten philosophischen Events der Menschheitsgeschichte. Wir führen dieses Gespräch neu. Vier Erforscherinnen und vier Erforscher der Liebe führen ein öffentliches philosophisches Gespräch darüber, was Liebe ist und was sie für die Zukunft der Menschheit bedeutet. - Marion Küstenmacher: evangelische Theologin, Buchautorin, Spiral Dynamics Trainerin - Dolores Richter: Mitbegründerin des ZEGG, Gemeinschaftscoach, Paarberaterin und Liebesforscherin - Yve Stöbel-Richter: Soziologin, Gesundheitswissenschaftlerin, Yogalehrerin, Prof. für Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Zittau/Görlitz - Dr. phil. Christina Kessler: Ethnologin, Systemische Familien- und Paartherapeutin, Buchautorin, Liebes- und Weisheitsforscherin - Maik Hosang: Sozialökologe, Philosoph, Zukunfts- und Liebesforscher, V-Prof. für Kulturphilosophie an der Hochschule Zittau/Görlitz - Eckehard Binas: Musiker, Philosoph und Transformationsforscher. Präsident der Hochschule Potsdam und Prof. für Kulturphilosophie. - Lutz Rocktäschel: Philosoph, Kommunikationsforscher, Unternehmer und Autor - Gerd Bodhi Ziegler: Bewusstseinslehrer, Buchautor, Pionier im Bereich spirituelle Therapie"
Essentis
Jeanine van Seenus
Lutz Rocktäschel
Raum
Essentis

"Platons berühmtes Rundgespräch über die universelle und menschliche Bedeutung der Liebe, das er Sokrates und dessen Freunde führen lässt, ist eines der wichtigsten philosophischen Events der Menschheitsgeschichte. Wir führen dieses Gespräch neu. Vier Erforscherinnen und vier Erforscher der Liebe führen ein öffentliches philosophisches Gespräch darüber, was Liebe ist und was sie für die Zukunft der Menschheit bedeutet. - Marion Küstenmacher: evangelische Theologin, Buchautorin, Spiral Dynamics Trainerin - Dolores Richter: Mitbegründerin des ZEGG, Gemeinschaftscoach, Paarberaterin und Liebesforscherin - Yve Stöbel-Richter: Soziologin, Gesundheitswissenschaftlerin, Yogalehrerin, Prof. für Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Zittau/Görlitz - Dr. phil. Christina Kessler: Ethnologin, Systemische Familien- und Paartherapeutin, Buchautorin, Liebes- und Weisheitsforscherin - Maik Hosang: Sozialökologe, Philosoph, Zukunfts- und Liebesforscher, V-Prof. für Kulturphilosophie an der Hochschule Zittau/Görlitz - Eckehard Binas: Musiker, Philosoph und Transformationsforscher. Präsident der Hochschule Potsdam und Prof. für Kulturphilosophie. - Lutz Rocktäschel: Philosoph, Kommunikationsforscher, Unternehmer und Autor - Gerd Bodhi Ziegler: Bewusstseinslehrer, Buchautor, Pionier im Bereich spirituelle Therapie"

Workshop "Liebe Tanzen"
21:00 - 22:30
"Wie würde es sich anfühlen, wenn wir zusammen kommen, uns in die Augen sehen, uns begegnen und berühren, ohne Angst zu haben, dass etwas passiert, was wir nicht wollen? Wir sind da mit allem, was in uns ist: wild, sanft, frech, neugierig, zurückhaltend, spielerisch! Und damit zeigen wir uns gegenseitig! Es gibt für den Abend keine Regeln, nur zwei Abmachungen, die wir miteinander treffen: 1. Wir sind ehrlich zueinander, d.h. wir zeigen unsere Impulse und unsere Grenzen! 2. Nichts von dem, was wir an diesem Abend tun, hat Konsequenzen für die Zukunft, d.h. wenn wir miteinander tanzen, heißt das nicht, dass wir uns küssen und auch nicht, dass wir Telefonnummern tauschen oder miteinander nach hause gehen oder heiraten oder Kinder bekommen – es bedeutet nur, dass wir gerade miteinander tanzen wollen!"
Essentis
Christopher Gottwald
Silvana del Rosso
Raum
Essentis

"Wie würde es sich anfühlen, wenn wir zusammen kommen, uns in die Augen sehen, uns begegnen und berühren, ohne Angst zu haben, dass etwas passiert, was wir nicht wollen? Wir sind da mit allem, was in uns ist: wild, sanft, frech, neugierig, zurückhaltend, spielerisch! Und damit zeigen wir uns gegenseitig! Es gibt für den Abend keine Regeln, nur zwei Abmachungen, die wir miteinander treffen: 1. Wir sind ehrlich zueinander, d.h. wir zeigen unsere Impulse und unsere Grenzen! 2. Nichts von dem, was wir an diesem Abend tun, hat Konsequenzen für die Zukunft, d.h. wenn wir miteinander tanzen, heißt das nicht, dass wir uns küssen und auch nicht, dass wir Telefonnummern tauschen oder miteinander nach hause gehen oder heiraten oder Kinder bekommen – es bedeutet nur, dass wir gerade miteinander tanzen wollen!"

Workshop "Achtsame Berührung"
21:00 - 22:30
"Der Workshop ist ein Angebot für Singles und Paare. Vermittelt wird die Philosophie des Tantra, achtsame Berührung, sinnliche ""tools"", energetische Grundlagen. Tantra ehrt das ganze Sein des Menschen, schließt alle Sinne ein. Die Tantramassage als Kunstwerk aus Bewegung, Berührung, Fühlen und Atmen ist eine besonders sinnliche Form der Massage. Der rituelle Rahmen der körperlichen Begegnung schafft Raum für pure und lustvolle Erfahrungen eigener Möglichkeiten der Hingabe und des Hingebens."
Yoga-Raum
Heidi Morgenstern
Raum
Yoga-Raum

"Der Workshop ist ein Angebot für Singles und Paare. Vermittelt wird die Philosophie des Tantra, achtsame Berührung, sinnliche ""tools"", energetische Grundlagen. Tantra ehrt das ganze Sein des Menschen, schließt alle Sinne ein. Die Tantramassage als Kunstwerk aus Bewegung, Berührung, Fühlen und Atmen ist eine besonders sinnliche Form der Massage. Der rituelle Rahmen der körperlichen Begegnung schafft Raum für pure und lustvolle Erfahrungen eigener Möglichkeiten der Hingabe und des Hingebens."

Workshop "AcroFlow"
21:00 - 22:30
AcroFlow combines the forms of partner acrobatics with the guided Flow of Vinyassa yoga. Throughout this class, we will introduce a series of short sequences that participants will follow in groups of two pairs, taking turns performing the flows and spotting their team mates. This class is suitable for beginners and intermediate practitioners.
Sonnenschein
Adrian Iselin
Raum
Sonnenschein
Speaker

AcroFlow combines the forms of partner acrobatics with the guided Flow of Vinyassa yoga. Throughout this class, we will introduce a series of short sequences that participants will follow in groups of two pairs, taking turns performing the flows and spotting their team mates. This class is suitable for beginners and intermediate practitioners.

Samstag

Sonntag

Download
Showing All
Alisa Poplavska
Anita Zelinek
Bernd Markert
Christopher Gottwald
Claudia Fabrizy
Claudine Nierth
Dr. Dirk Häger
Dolores Richter
Dr. Bernd Villhauer
Dr. Maik Hosang
Dr. Udo Boessmann
Dr. Franz Alt
Heidi Morgenstern
Heinrich Kronbichler
Helmut Jansen
Hugo Hasse
Ingo Ballmann
Jeanine van Seenus
Katharina Middendorf
Kerstin Tuschik
Lutz Rocktäschel
Marion Küstenmacher
Markus Strobel
Martin Schubert
Mike Kauschke
Mira Bitzer
Rainer Trost
Ralf Sturm
Rene Zechmeister
Rumi-Projekt
Sheila Deutinger
Susanne Kreft
Silvana del Rosso
Tobias Grimm
Wolf Schneider
Gerd Bodhi Ziegler
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
loving kindness - Meditation
07:00 - 08:00
In der Metta-Meditation wird eine freundlich-wohlwollende Haltung gegenüber allen fühlenden Wesen geübt. Dabei beginnt man zuerst damit, Sätze der liebenden Güte (Metta) an sich selbst zu senden, bevor man die gleichen Sätze an Personen, die einem nahestehen, dann an neutrale Personen und schließlich an Menschen, mit denen man Schwierigkeiten hat, richtet. Eine dermaßen vollständige Metta-Meditation ist jedoch zeitintensiv und wird in der Regel eher in mehrstündigen Retreats praktiziert. Für die alltägliche Anwendung, insbesondere für Anfänger in der Metta-Meditation wird empfohlen, zuerst einmal liebende Güte an sich selbst zu adressieren.
Essentis
Tobias Grimm
Raum
Essentis
Speaker

In der Metta-Meditation wird eine freundlich-wohlwollende Haltung gegenüber allen fühlenden Wesen geübt. Dabei beginnt man zuerst damit, Sätze der liebenden Güte (Metta) an sich selbst zu senden, bevor man die gleichen Sätze an Personen, die einem nahestehen, dann an neutrale Personen und schließlich an Menschen, mit denen man Schwierigkeiten hat, richtet. Eine dermaßen vollständige Metta-Meditation ist jedoch zeitintensiv und wird in der Regel eher in mehrstündigen Retreats praktiziert. Für die alltägliche Anwendung, insbesondere für Anfänger in der Metta-Meditation wird empfohlen, zuerst einmal liebende Güte an sich selbst zu adressieren.

YOGA
07:00 - 08:00
Starte mit Yoga frisch und erholt in den Tag. Details folgen
Yoga-Raum
Raum
Yoga-Raum

Starte mit Yoga frisch und erholt in den Tag. Details folgen

Frühstück
08:00 - 09:00
veganes und vegetarisches Frühstück im Restaurant Amaranth

veganes und vegetarisches Frühstück im Restaurant Amaranth

Tageseinstimmung
09:00 - 09:30
Bei der Einstimmung in den Tag geht es darum, uns von der Frage leiten zu lassen, wie die Liebe als Kraft zwischen uns lebendig wird, ganz konkret, ob romantisch oder politisch.
Essentis
Raum
Essentis

Bei der Einstimmung in den Tag geht es darum, uns von der Frage leiten zu lassen, wie die Liebe als Kraft zwischen uns lebendig wird, ganz konkret, ob romantisch oder politisch.

Vom absoluten Bösen...
09:30 - 11:00
"Gott wird von vielen Religionsgemeinschaften häufig als wesentliche und absolute Liebe definiert. Dies böte weltweit und auch aus evolutiver Sicht eine höchst kreative Form friedensschaffender Energien für uns Menschen „im Alltag“ an. Allerdings müssen wir seit Menschengedenken feststellen, dass dabei das absolute Böse nicht schläft, sondern sich mit aller Kraft gegen die wunderbare Kreativität der Liebe stellt und diese scheinbar systematisch zu besiegen scheint. Konkrete Beispiele aus Liebe, Terror, Tod und Sterben werden - auch aus persönlichen Erlebnissen des Vortragenden etwa aus Palästina, Israel und Gaza heraus – versucht in diesem Beitrag möglichst eindrucksvoll und zeitnah darzustellen. "
Essentis
Bernd Markert
Raum
Essentis
Speaker

"Gott wird von vielen Religionsgemeinschaften häufig als wesentliche und absolute Liebe definiert. Dies böte weltweit und auch aus evolutiver Sicht eine höchst kreative Form friedensschaffender Energien für uns Menschen „im Alltag“ an. Allerdings müssen wir seit Menschengedenken feststellen, dass dabei das absolute Böse nicht schläft, sondern sich mit aller Kraft gegen die wunderbare Kreativität der Liebe stellt und diese scheinbar systematisch zu besiegen scheint. Konkrete Beispiele aus Liebe, Terror, Tod und Sterben werden - auch aus persönlichen Erlebnissen des Vortragenden etwa aus Palästina, Israel und Gaza heraus – versucht in diesem Beitrag möglichst eindrucksvoll und zeitnah darzustellen. "

Workshop "Ohne Dich wäre ich ein anderer"
09:30 - 11:00
In Liebesbeziehungen kreieren wir einander. Aus zwei Ichs wird ein Wir, und auch die Ichs verändern sich dabei, sie verschwinden nicht, sie sind nun Teile einer neuen Gestalt. Sind wir bei dieser Gestaltung zu ernst, wird dieses Wir zu einer Verstrickung, einem Gefängnis. Mit Humor wird es ein Nest, das bindet und Geborgenheit gibt, eine neue Heimat, ein Landeplatz im Universum und bleibt dabei eine bewegliche Gestalt im ewigen Fluss der Veränderung.
Yoga-Raum
Wolf Sugata Schneider
Raum
Yoga-Raum

In Liebesbeziehungen kreieren wir einander. Aus zwei Ichs wird ein Wir, und auch die Ichs verändern sich dabei, sie verschwinden nicht, sie sind nun Teile einer neuen Gestalt. Sind wir bei dieser Gestaltung zu ernst, wird dieses Wir zu einer Verstrickung, einem Gefängnis. Mit Humor wird es ein Nest, das bindet und Geborgenheit gibt, eine neue Heimat, ein Landeplatz im Universum und bleibt dabei eine bewegliche Gestalt im ewigen Fluss der Veränderung.

Workshop "The Divine Art of Intimacy"
09:30 - 11:00
"It is a popular belief that spiritual growth can be best achieved as an individual. And yes, there are moments in life when we have to ride towards the sunset alone, especially in the early times of finding ourselves. Is marriage just an old rite de passage from a past of tradition, or can it be that we are meant to grow together, soul to soul? And what could that mean? Can we be illumined and one with the world, but still establish an intimacy between two polarities such as a divine feminity and and a divine masculinity, not as a fence against the rest of the world, but as the nursery for a better age? And is calling these polarities Shakti and Shiva just a hippiesh thing or does the Eastern mysticism actually have a message for us that we never needed more than now? The artist Alisa Poplavskaya and her husband, the author Martin Schubert share their insights of seeking the divine in each other, after having lived in the highly individualistic Western civilization as well as with the highly collectivistic Tamang, a shamanist-buddhist people in rural Nepal."
Sonnenschein
Alisa Poplavska
Martin Schubert
Raum
Sonnenschein
Speaker
Speaker

"It is a popular belief that spiritual growth can be best achieved as an individual. And yes, there are moments in life when we have to ride towards the sunset alone, especially in the early times of finding ourselves. Is marriage just an old rite de passage from a past of tradition, or can it be that we are meant to grow together, soul to soul? And what could that mean? Can we be illumined and one with the world, but still establish an intimacy between two polarities such as a divine feminity and and a divine masculinity, not as a fence against the rest of the world, but as the nursery for a better age? And is calling these polarities Shakti and Shiva just a hippiesh thing or does the Eastern mysticism actually have a message for us that we never needed more than now? The artist Alisa Poplavskaya and her husband, the author Martin Schubert share their insights of seeking the divine in each other, after having lived in the highly individualistic Western civilization as well as with the highly collectivistic Tamang, a shamanist-buddhist people in rural Nepal."

Workshop "Formen der Liebe"
09:30 - 11:00
Welche Formen von Liebe gibt es? Wie stehen sie zueinander? Wo gibt es Blockaden, Differenzen, Affinitäten? Sind Liebesformen überholt? Welche neuen könnten entstehen? Gemeinsam wollen wir Formen der Liebe aufstellen und im wissenden Feld gesamtgesellschaftliche Bedürfnisse, Fragen, Hindernisse und Chance „der“ Liebe erfahren.
kleiner Wintergarten
Dr. Dirk Häger
Raum
kleiner Wintergarten
Speaker

Welche Formen von Liebe gibt es? Wie stehen sie zueinander? Wo gibt es Blockaden, Differenzen, Affinitäten? Sind Liebesformen überholt? Welche neuen könnten entstehen? Gemeinsam wollen wir Formen der Liebe aufstellen und im wissenden Feld gesamtgesellschaftliche Bedürfnisse, Fragen, Hindernisse und Chance „der“ Liebe erfahren.

Visionsspiel
11:00 - 14:00
konkret werden und gemeinsam Projekte, Initiativen, Räume ... zur weiteren Entfaltung der KoKreativität der Liebe erträumen, erdichten, entwickeln
Essentis
Markus Strobel
Raum
Essentis
Speaker

konkret werden und gemeinsam Projekte, Initiativen, Räume ... zur weiteren Entfaltung der KoKreativität der Liebe erträumen, erdichten, entwickeln

Sonntag

Haben Sie eine Frage oder wollen Sie mehr wissen? Bitte schreiben Sie eine E-Mail an info@becomelove.de

Tickets

Das Ticket beinhaltet den Eintritt zu allen Festivalveranstaltungen.
Pures, energetisiertes Wasser ist inbegriffen.

ESSEN & TRINKEN

Veganes, biologisches Essen und Trinken können Sie vor Ort bezahlen.

veganes Bio-Buffet: 18€

1x Mittag- oder Abendessen

Festivalverpflegung komplett: 55€

beinhaltet 4x veganes Bio-Buffet
(Mittag- oder Abendessen)

Festival-DETOX-Special: 70€

beinhaltet zu jedem Essen ein Detox-Smoothie

Haben Sie eine Frage oder wollen Sie mehr wissen? Bitte schreiben Sie eine E-Mail an info@becomelove.de

Tagungsort

Essentis Biohotel

Essentis ist eine lebendige Insel, umgeben von Fluss, Wald und den bezaubernden Ostberliner Alleen. In dieser wunderschönen Umgebung ist das Biohotel eines der ersten spirituellen Zentren in Europa, das eine Vielzahl von ganzheitlichen Workshops und Events zum Thema Gesundheit, Bewusstsein und Kultur anbietet.

Übernachtungsmöglichkeiten verschiedener Art sind direkt am Veranstaltungsort möglich:
Einzel-, Doppel- oder Mehrbettzimmer bitte direkt beim Essentis Biohotel. buchen.

+49 30 – 53 00 50-0

Weiskopffstraße 16/17
12459 Berlin